Toluol, Xylol

Neben Benzol gelangen auch andere aromatische Kohlenwasserstoffe , wie Toluol, und Xylole, hauptsächlich durch Autoabgase, in die Außenluft. Sie werden abgekürzt als BTX-Aromaten bezeichnet. Die BTX Aromaten werden außer als Kraftstoffzusatz als Lösungsmittel für Kautschuk, Fette, Harze und Öle sowie als Chemierohstoffe zur Herstellung von Kunststoffen verwendet.

Bei länger andauernder Einatmung hoher Konzentrationen, wie sie in der Außenluft normalerweise nie auftreten, erzeugen die BTX-Aromaten beim Menschen Müdigkeit, Unwohlsein, Störungen der Bewegungskoordination und Kopfschmerzen, aber auch Rauschzustände. Eine kanzerogene Wirkung wurde für Toluol und die Xylole bisher nicht nachgewiesen. In der Atmosphäre können die BTX-Aromaten zur Bildung des Sommersmogs beitragen.