Maßnahmen im Verkehr

Zur Minderung der verkehrsbedingten Emissionen sind folgende Maßnahmen ergriffen worden:

  • 1985 wurden das bleifreie Benzin und der schadstoffarme PKW eingeführt.
     
  • 1988 wurde verbleites Normalbenzin verboten.
     
  • Von 1985 bis 1992 wurde der schadstoffarme PKW durch steuerliche Anreize gefördert.
     
  • Seit 1993 müssen EU-weit alle neu zugelassenen PKW strenge Abgasnormen erfüllen (schadstoffarme PKW). Hierzu ist bei Ottomotoren die Ausstattung der Fahrzeuge mit dem geregelten Dreiwegekatalysator erforderlich. Nach dem Stufenplan der europäischen Abgasgesetzgebung werden die Werte für alle Kfz bis 2005 wie folgt verschärft:

Entwicklung der PKW-Abgaswerte der EG
(Seriengrenzwerte in g/km)

PKW EURO 1 EURO 2 EURO 3 *) EURO 4 *)
  Richtlinie
91/441/EWG
Richtlinie
94/12/EWG
Verhandlungsstand
September 1996
Verhandlungsstand
September 1996
  ab 01.07.92
01.01.93
ab 01.01.96
01.01.97
ab 2000 ab 2005
    Benziner Diesel Benziner Diesel Benziner Diesel
CO 3,16 2,2 1,0 2,3 0,64 1,0 0,05
KW3)       0,20 -- 0,10 --
NOx       0,15 0,50 0,08 0,25
KW3)+NO2 1,13 0,5 0,7(0,9)1) -- 0,56 -- 0,30
Partikel 0,18  - 0,08(0,10)2) -- 0,05 -- 0,025
*) Verschärfter Test durch bessere Erfassung der Startphase
1) Direkteinspritzer-Diesel bis 30.09.1999
2) Direkteinspritzer-Diesel bis 10/94 bzw. 10/95
3) Kohlenwasserstoffe
  • Seit 1993 gelten EU-weit verschärfte Abgasnormen für LKW, die 1996 weiter verschärft wurden. Eine dritte Stufe ist für 1999 vorgesehen.
     

Entwicklung der LKW-Abgaswerte in der EG
(Seriengrenzwerte in g/kWh)

LKW, Busse   EURO 1 EURO 2 EURO 3
  Richtlinie
88/77/EWG
Richtlinie
91/542/EWG
Richtlinie
91/542/EWG
deutscher
Vorschlag
  seit 1988/1990 ab 1992/1993 ab 1995/1996 ab 1999/2000
CO 12,3 4,9 4,0 2,0
KW 2,6 1,23 1,1 0,6
NOx 15,8 9,0 7,0 5,0
Partikel -- 0,4 * 0,15 0,1
* 0,68 g/kWh bei weniger als 85 kW

  • Seit 1993 müssen alle Omnibusse über 10 t und LKW über 12 t mit einem Geschwindigkeitsbegrenzer ausgestattet sein (Busse 100 km/h, LKW 85 km/h).
     
  • Seit Dezember 1993 unterliegen alle Kraftfahrzeuge der Pflicht zur Abgasuntersuchung. Hochemittierende Fahrzeuge werden dabei ausgesondert und müssen repariert werden.
     
  • 1993 wurden durch eine Verordnung zum Bundes-Immissionsschutzgesetz Konzentrationswerte für verkehrsbedingte NOx-, Benzol- und Ruß-Immissionen festgelegt. Bei Überschreitung dieser Konzentrationswerte müssen künftig Verkehrsbeschränkungen geprüft werden.
     
  • 1994 wurde eine emissionsbezogene Kfz-Steuer für LKW über 3,5 t eingeführt. Seit 1997 wird auch die Kfz-Steuer für PKW verstärkt nach dem Emissionsverhalten und nach dem Kraftstoffverbrauch berechnet.