Maßnahmen bei kleingewerblichen Anlagen

Auch kleingewerbliche Anlagen können wegen ihrer Zahl, ihrer Beschaffenheit oder wegen der Umgebungsbedingungen zu kritischen Schadstoffbelastungen führen. Aus diesem Grund wurden z. B. für Chemischreinigungs- und Oberflächenbehandlungsanlagen strenge Anforderungen zur Emissionsbegrenzung erlassen. Das gleiche gilt für Tanklager und Tankstellen, die Maßnahmen zur Rückführung von Benzindämpfen ergreifen müssen. Nach vorläufigen Berechnungen können allein durch diese Maßnahme in Rheinland-Pfalz jährlich Emissionen von 5300 t Benzindämpfen vermieden werden. Dies entspricht der Jahresumsatzmenge von drei mittleren Tankstellen.